Händehygiene an Schulen

„Iiiihhh, wie grauslich ist das denn?“ So reagieren viele Schüler auf die Empfehlung, in den Ärmel zu niesen oder zu husten, anstatt, wie im Kleinkinderalter gelernt, in die Hand. Alte Gewohnheiten zu brechen ist schwer, aber ratsam, denn laut World Health Organisation (WHO) werden rund 80 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen.

So auch die Grippe und Erkältungen, die sich gut vorbeugen lassen, wenn Schüler häufig ihre Hände mit Seife waschen und in den Schulwaschräumen Einmalhandtücher aus Papier oder Stoff zur Verfügung stehen. Denn nur das Trio aus

  • Wasser,
  • Seife und
  • einem hygienisch einwandfreiem Handtuch

macht den Grippeviren den Garaus.

Unterrichtsmaterialien für Schüler und Lehrer

Unsere Broschüre gibt Anregungen für eine gewissenhafte Beschäftigung mit dem Thema Grippeviren im Unterricht. Es finden sich darin Hintergrundinformationen zu Pandemien und Anleitungen zu erforderlichen Hygienemaßnahmen an Schulen.

Aufgezeigt werden außerdem ökologische Aspekte der Toiletten- und Waschraumhygiene. Lehrer erhalten

  • Anregungen für den Unterricht,
  • Anschauungsmaterial sowie
  • Informationen und Links

zur weiterführenden Recherche.

Download-Material

Weiterführende Informationen

Ausführliche Informationen und Downloadmaterial zum Thema Händehygiene finden Sie in unserem Portal.